Brand eines Mehrparteienhauses in Regensburg

Drei Menschen sind gestern beim Brand eines Mehrparteienhauses, in der Ziegetsdorfer Straße in Regensburg, zum Teil schwer verletzt worden. Am Samstagabend war in einem 1-Zimmer-Appartment im vierten Stock aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Die Wohnungsinhaberin erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Hausbewohner mussten wegen einer Rauchgasvergiftung ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Während der Löscharbeiten mussten rund 40 Personen vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Der Gesamtsachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.