Brand einer Doppelhaushälfte in Konradsreuth

Beim Brand einer Doppelhaushälfte im oberfränkischen Konradsreuth (Landkreis Hof) hat sich ein 74-Jähriger verletzt.

Der Mann versuchte in der Nacht auf Sonntag, die Flammen in dem Haus selbst zu löschen und zog sich dabei die Verletzungen zu, wie ein Polizeisprecher sagte. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand dann. Ersten Schätzungen der Ermittler zufolge richtete das Feuer einen Schaden von rund 30. 000 Euro an. Die Brandursache war zunächst unklar. (dpa/lby)