Brand bei der Silberhütte

Mit gleich mehreren Gegnern haben es Feuerwehrkräfte Donnerstagabend zwischen Silberhütte und Flossenbürg im Landkreis Neustadt an der Waldnaab zu tun bekommen. Gegen 17:30 Uhr meldete ein Autofahrer Flammen in einem Waldgebiet neben der Straße. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein ausgedehnter Waldbrand verhindert werden.

Dennoch verbrannten etwa 50 Quadratmeter Waldboden und Sträucher. Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Und noch eine zusätzliche Arbeit steht für die Polizei an: Während der Löscharbeiten ignorierte nämlich ein Motorradfahrer die Straßensperrung und fuhr vorsätzlich auf die Helfer los. Nur durch einen Sprung zur Seite konnten diese einen Zusammenstoß verhindern. Obwohl der Fahrer noch vergeblich versuchte, sein Kennzeichen mit der Hand abzudecken, kennen die Polizisten die Nummer mittlerweile und konnten bereits entsprechende Ermittlungen einleiten.