© Foto: J. Masching

Bombenfund in Grafenwöhr

Am Donnerstagnachmittag wurde in Grafenwöhr bei Baggerarbeiten auf dem Gebiet der US-Armee eine Bombe gefunden.

Der Fundort liegt im Bereich der B299 zwischen dem Gate 3 und dem Ortsteil Geismannskeller. Der Baggerfahrer hatte die 75 Kilo schwere Bombe mit seiner Schaufel angehoben. Am Abend entschied ein Sprengmeister, dass die Bombe entschärft werden muss. Dafür wurde ein Sicherheitsradius von 200 Metern festgelegt, in dem 123 Menschen ihre Wohnungen verlassen mussten. Die B299 wurde ab dem Kreisverkehr und der Amberger Straße vollständig gesperrt. Gegen 21 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Die Bombe wurde erfolgreich entschärft.