Bombenfund beim Geocaching

Einen explosiven Fund machte Donnerstagnachmittag ein 21-Jähriger beim Geocaching in einem Waldgebiet im Landkreis Tirschenreuth.

Der junge Mann stieß auf acht Dosen, etwa in der Größe einer Haarspraydose mit Aufschrift und informierte die Polizei. Die ließ unverzüglich ein Sprengkommando anrücken. Die Spezialisten stellten fest, dass es sich um acht funktionsfähige Minenzünder für Schützminen handelt.

Sie waren gefüllt mit ca. einem Gramm TNT und stammen aus dem 2. Weltkrieg. Die Sprengmittel wurden schließlich entschärft.