Bisher 26 Grippe-Tote in der Oberpfalz

In der laufenden Grippesaison hat es in Bayern bisher mehr als 40.000 Krankheitsfälle gegeben. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr mit rund 18.000 registrierten Influenza-Fällen.

Seit vergangenem Oktober sind 96 Menschen in Bayern an der Grippe gestorben. Die meisten Todesfälle gab es dabei in Oberbayern und der Oberpfalz mit je 26.

Nun scheint sich die Saison dem Ende zu nähern: Die Zahl der gemeldeten Neuerkrankungen im Freistaat sei zum dritten Mal in Folge zurückgegangen.