Belohnung für Hinweise zu Bränden in Regensburg

Nach dem Brand eines Geräteschuppens vom Mai im Regensburger Kaulbachweg hat das Landeskriminalamt nun eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

Am Abend des 23. Mai war das Feuer auf dem Gelände eines Sportvereins entdeckt worden. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Die Beamten gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Im Umfeld des Brandortes kam es seit Mitte 2018 aber zu insgesamt sechs Brandfällen. Auch hier geht die Polizei von Brandlegung aus. Ob es sich um mehrere Täter oder um einen „Feuerteufel“ handelt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Wer Hinweise zur Klärung der Fälle geben kann, soll sich an die Kripo Regensburg wenden.