© Symbolfoto: Rainer Sturm, pixelio.de

Beleidigung gegen Polizisten bleibt nicht unbemerkt

Dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist, musste nun ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach lernen. Bereits im Juni 2020 war ein Beamter der Amberger Verkehrspolizei bei einer Geschwindigkeitsmessung eingesetzt.

Ein Foto von der Örtlichkeit landete damals in einer Facebook-Gruppe. In dieser Gruppe beleidigte dann ein Mann sowohl den Mess-Polizisten und auch dessen Mutter. Das Ganze blieb nicht unbemerkt. Dafür erhielt der 40-Jährige nun einen Strafbefehl. Für seine Facebook-Beleidigung muss er mehrere hundert Euro abdrücken.