© Symbolfoto: Petra Bork, pixelio.de

Bayreuth: Jugendlicher erfindet Messerangriff

Ein 16-Jähriger hat behauptet letzten Freitag in der Bayreuther Innenstadt mit einem Messer bedroht worden zu sein – das war erfunden.

Drei Männer sollten ihn angeblich damit bedroht haben. Doch bei den Befragungen der Beamten verstrickte sich der 16-Jährige immer mehr in Widersprüche. Schließlich gab er zu, alles nur erfunden zu haben. Er muss jetzt mit einer Strafanzeige wegen Vortäuschens einer Straftat rechnen.