Basti in Philadelphia angekommen

Der 4-jährige Basti aus Sulzbach-Rosenberg ist in Philadelphia. Das hat die Familie auf ihrer Facebook-Seite mitgeteilt.

Am Dienstag bekamen sie das Grüne Licht der Ärzte. Samstag früh gings dann schon los – von der Uniklinik Erlangen mit dem Krankenwagen zum Flughafen Frankfurt. Von dort über Kopenhagen nach Philadelphia.

In den kommenden Tagen stehen jetzt diverse Untersuchungen, Behandlungen und letztendlich die lebensrettende OP an. Der 4-Jährige kam mit einem halben Herzen zur Welt. Nur ein Spezialist in den USA kann dem Kleinen helfen. Und diese OP hat eine riesige Spendenaktion in der Region und darüber hinaus ermöglicht – Über 500.000 Euro kamen dabei zusammen.