© Foto: Polizei

Bagger legte Artilleriegranate frei

Ein „militärischer Blindgänger“ sorgte Montagnachmittag für Aufregung im Hohenburger Ortsteil Adertshausen im Landkreis Amberg-Sulzbach. Dort hatte ein Bagger bei Erdaushubarbeiten in der Ortsmitte ein ca. 50 cm langes Artilleriegeschoss freigelegt.

Die Polizei sperrte die Fundstelle weiträumig ab und informierte alle Bürger über eine mögliche Evakuierung. Ein Sprengmeister begutachtete den Blindgänger und konnte Entwarnung geben: Sie hatte keinen Zünder und war somit nicht explosionsfähig. Das Geschoss wurde schließlich verladen und zur Entsorgung abtransportiert.