Autodieb verunglückt mit gestohlenem Fahrzeug

In Regensburg ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Autodieb verunglückt und anschließend zu Fuß geflüchtet. Der Unbekannte hatte einen Ford Kuga mit einem Zeitwert von ca. 30.000 Euro entwendet.

Eine Polizeistreife bemerkte den Wagen, der mit hoher Geschwindigkeit auf der Pfalzgrafenstraße fuhr und nahm die Verfolgung auf. In einer Kurve kam der Ford von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte in ein landwirtschaftliches Gerät.

Der Fahrer kletterte aus dem Unfallwagen und flüchtete in ein Feld. Aufgrund des großen Vorsprungs gelang es der Polizei nicht den Autodieb zu schnappen. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Hinweise zu dem Fall nimmt die Kripo Regensburg entgegen.