© Symbolfoto: Gerd Altmann / pixelio.de

Arbeiter erleidet tödlichen Stromschlag

Montagfrüh hat es auf einer Baustelle auf der A3 bei Velburg im Landkreis Neumarkt einen tödlichen Arbeitsunfall gegeben.

Ein 21-jähriger Arbeiter erlitt einen Stromschlag, als ein Kran eine Hochspannungsleitung berührte. Der junge Mann wurde in eine Klinik gebracht. Dort verstarb er wenig später an seinen schweren Verletzungen. Die Kripo Regensburg ermittelt.