© Symbolfoto: Anne Garti, Pixelio.de

Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gegen renitenten Rentner

Aufgrund seiner Uneinsichtigkeit hat sich ein Rentner in Marktredwitz eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch eingehandelt.

Obwohl ihm bereits einige Tage zuvor ein Hausverbot erteilt worden war, betrat er am Donnerstagnachmittag erneut ein Bekleidungsgeschäft, um dort eine vor 24 Jahren erworbene Jacke umzutauschen. Weder die Erklärungsversuche der Angestellten, dass dies nicht möglich sei, noch die Aufforderung, die Filiale zu verlassen, wollte er akzeptieren.

Erst die Polizei konnte ihn dazu bewegen, seinem Hausverbot nachzukommen. Die Filialleitung hat den 86-Jährigen jetzt wegen Hausfriedensbruch angezeigt.