© Symbolfoto: Timo Klostermeier, pixelio.de

Angriff auf Polizeistreife – Schusswaffe kommt zum Einsatz

Bei einem massiven Angriff auf eine Polizeistreife am Dienstag in Speckmannshof bei Amberg kam auch eine Schusswaffe zum Einsatz. Ein Fußgänger hatte am Abend ein Geschwindigkeitsmessgerät attackiert und sich dann entfernt.

Eine Streife rückte an und fand den Randalierer. Der griff die Besatzung im Streifenwagen an und schlug mit einem Steinbrocken mehrfach auf das Fahrzeug ein, so dass die Windschutzscheibe zu Bruch ging. Als der Angreifer auf der Beifahrerseite seine Attacke fortsetzte, konnte er nur noch durch den Gebrauch der Schusswaffe aus dem Auto heraus vom Fahrer des Streifenwagens gestoppt werden. Die Polizisten leisteten bei dem am Arm getroffenen Randalierer sofort erste Hilfe. Der 34-Jährige kam ins Krankenhaus. Gegen ihn wird ermittelt. Die Kripo und die Staatsanwaltschaft Amberg untersuchen jetzt gemeinsam das Geschehen. Der Gebrauch der Schusswaffe wird vom Bayerischen Landeskriminalamt geprüft.