An Gerüchten nichts dran – Keine Giftköder in Weiden

Nichts dran an den Gerüchten: Immer wieder hat es diese in letzter Zeit über Giftköder im Bereich Weiden – Schirmitz – Rothenstadt gegeben.

Es war von Funden und auch verendeten Hunden die Rede. Bei der Polizei wurden verdächtig aussehende Lebensmittel abgegeben – Eine Untersuchung hat jetzt Klarheit gebracht: Es handelt sich um ganz einfach Käsestückchen ohne irgendwelche Zusätze. Untersucht wurden sie von Experten der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München. Hundebesitzer können also aufatmen und wieder ganz beruhigt mit ihren Vierbeinern Gassi gehen.