© Symbolfoto: Günther Richter, pixelio.de

Amberg-Sulzbach: Verschärfte Regeln ab Freitag

Der Inzidenzwert im Landkreis Amberg-Sulzbach ist am Donnerstag über 200 gestiegen – Deshalb werden dort ab Mitternacht (Freitag, 0 Uhr) die Corona-Regeln verschärft.

Unter anderem gibt es dann eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Ab sofort dürfen die Menschen im Landkreis Amberg-Sulzbach in diesem Zeitraum ihre Wohnung nur noch in Ausnahmefällen verlassen. Dazu gehören die Arbeit, medizinische Notfälle sowohl für Mensch als auch Tier, die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts, die Betreuung unterstützungsbedürftiger Menschen und Minderjähriger, die Begleitung Sterbender, Gassi gehen oder ähnlich gewichtige und unabweisbare Gründe.

Außerdem findet an allen Schulen ab der 8. Jahrgangsstufe Distanzunterricht statt. Davon ausgenommen sind die Abschlussklassen. Auch der Präsenz-Unterricht an Musikschulen und in Fahrschulen ist dann nicht mehr erlaubt. Diese Regeln werden erst wieder aufgehoben, wenn sieben aufeinanderfolgende Tage der Inzidenzwert unter 200 liegt.