Amberg startet Initiative “To go green”

In Amberg geht heute ein Mehrwegbecher-Pfandsystem unter dem Titel „To go green“ an den Start. Es bietet beim „Coffee to go“ eine umweltfreundliche und unkomplizierte Alternative zu den herkömmlichen Pappbechern. Die Möglichkeit, Kaffeebecher mitzunehmen und wieder zurückzugeben, gibt es zwar in einigen Städten als Privatinitiative, doch dass so eine Aktion in einer gesamtstädtischen Aktion angeboten wird wie in Amberg, ist eine Besonderheit.

Bislang nehmen 23 Cafés, Restaurants, Bäckereien und Tankstellen daran teil. So kann ein Kaffeeliebhaber sein Getränk z. B. in einem Café am Marktplatz kaufen und den leeren Becher bei seinem Bummel durch die Altstadt bei einer Bäckerei in der Nähe abgeben. Die angeschlossenen Betriebe sind unter www.togogreen.de gelistet und weisen mit einem Aufkleber „We go green“ in der Nähe des Eingangs auf ihre Projektteilnahme hin.