Amberg: Mann krankenhausreif geprügelt

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 23-Jähriger in Amberg bei einer tätlichen Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Gegen 2 Uhr 15 kam es im Bereich der Einmündung Ziegelgasse/Kasernstraße zu dem Vorfall.

Ein 18-Jähriger soll dabei unvermittelt auf den 23-Jährigen losgegangen sein und sein Opfer mit Schlägen und Tritten malträtiert haben. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik nach Regensburg gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen. Die Amberger Staatsanwaltschaft prüft nun eine Vorführung beim Ermittlungsrichter. Zeugenhinweise zu diesem Fall nimmt die Kripo Weiden entgegen.