Amberg: Frau sticht Lebensgefährten nieder

Nach einem Beziehungsstreit in Amberg hat ein 34-Jähriger eine Stichverletzung im Oberkörper erlitten. Am Montagnachmittag war es in einem Mehrfamilienhaus zu massiven Streitigkeiten zwischen dem Mann und seiner 28-jährigen Lebensgefährtin gekommen.

Im Laufe der Auseinandersetzung stach die Frau zu. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Glücklicherweise war die Verletzung nicht lebensbedrohlich. Die tatverdächtige 28-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung noch vor Ort festgenommen. Sie ist aber wieder nach ihrer Vernehmung auf freiem Fuß. Bei der Tat dürfte Alkoholkonsum eine große Rolle gespielt haben. Die Kripo Amberg ermittelt weiter in dem Fall.