© Foto: Maike Glöckner

A6 nach tödlichem Verkehrsunfall für viele Stunden gesperrt

Aufgrund eines tödlichen Verkehrsunfalls war die A6 zwischen Schmidgaden und Nabburg heute bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Ein Kleintransporter war gestern Nacht in Fahrtrichtung Waidhaus unterwegs, als er plötzlich auf einen LKW auffuhr. Warum ist noch unklar. Die beiden tschechischen Insassen des Mercedes wurden dabei in ihrem Führerhaus eingeklemmt. Der 23-Jährige Beifahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 28-Jährige Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. Damit die Rettungshubschrauber landen konnten, wurde die Autobahn für viele Stunden beidseitig gesperrt. Ergänzend teilt die VPI Amberg mit, dass bei dem Verkehrsunfall ein Schaden von ca. 15000 € entstanden ist.