55-Jähriger bei Betriebsunfall schwer verletzt

Ein 55-Jähriger ist am Freitag bei einem Betriebsunfall in Plößberg, im Landkreis Tirschenreuth, schwer verletzt worden. Der Mann war mit Installationsarbeiten auf einem mobilen Arbeitsgerüst in der Produktionshalle eines holzverarbeitenden Betriebes beschäftigt.

Das fahrbare Schienensystem einer Deckenkrananlage warf das Gerüst um. Der 55-Jährige stürzte vier Meter in die Tiefe und landete auf einem Metallgeländer. Dabei erlitt er schwere Verletzungen am Oberkörper. Gegen den Kollegen des Verletzen, einem 58-jährigen Krananlagenführer, der die Deckenkrananlage bediente, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.