3.000 Euro Belohnung nach bewaffneten Raubüberfällen

3.000 Euro Belohnung hat die Kripo Regensburg nach zwei bewaffneten Raubüberfällen in Furth im Wald für Hinweise nach dem Täter ausgelobt. Trotz intensiver Ermittlungen gelang es der Polizei bislang nicht, die Taten aufzuklären.

Die Überfälle fanden am Donnerstag, 02.03.2017, gegen 21.05 Uhr in einer Avia-Tankstelle in der Eschlkamer Straße und am Freitag, 12.05.2017, gegen 16.45 Uhr in einem Juwelierladen am Further Stadtplatz statt. In beiden Fällen forderte ein maskierter Täter mit einer Schusswaffe Bargeld und flüchtete anschließend unerkannt.

Die Polizei geht von ein- und demselben Täter aus. Der Räuber wurde übereinstimmend wie folgt beschrieben:

ca. 25 – 30 Jahre alt, etwa 165-170 Zentimeter groß, schmächtige Figur, hellhäutig, bekleidet war der Täter jeweils komplett dunkel oder schwarz, sein Gesicht war in beiden Fällen schwarz vermummt.

Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Nummer 0941/506-2888 oder an eine andere Polizeidienststelle.