225 Kilogramm Bombe entschärft

Die Bombe, die gestern auf einem Privatgrundstück bei Haslmühl im Landkreis Amberg-Sulzbach gefunden wurde, konnte in der Nacht entschärft werden. Es handelt sich um eine 225 Kilogramm-Bombe mit zwei Zündern und 112 Kilogramm Sprengladung.

Für die Entschärfung wurde ein Sicherheitsradius von 500 Metern festgelegt. Kurz nach 23 Uhr waren die Evakuierungsmaßnahmen abgeschlossen und der Sprengmeister konnte mit der Entschärfung der Weltkriegsbombe beginnen. Kurz vor Mitternacht war die Bombe entschärft und konnte abtransportiert werden. Von den Evakuierungsmaßnahmen waren circa 1.500 Menschen betroffen.