Wolf oder Hund?

Seit eine Fotofalle vom Forstamt Waldsassen in einem Bärnauer Wald zugeschnappt hat wird in der Region wild spekuliert. Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist jetzt eingeschaltet worden um die Spuren aus dem Landratsamt Tirschenreuth auszuwerten. Die Ergebnisse der Genanalyse werden in rund zwei Wochen erwartet.

Bereits vor knapp zwei Wochen hatte ein Jagdpächter in seinem Revier in der Nähe des Waldrands ein gerissenes Reh gefunden. Es handelte sich dabei um einen ungewöhnlichen Riss mit deutlichen Fraßspuren. Sollte die Genanalyse wirklich ergeben, dass es sich bei dabei um einen Wolf handelt, wäre das der erste gesicherte Nachweis auf einen Wolf im Landkreis Tirschenreuth nach der Rückkehr nach Deutschland.